Audiobeschreibungen

In einem Kasten aus grau-blauem Plexiglas liegen Objekte aus Keramik, die aussehen wie verkohlte Holzscheite. Wie für ein Feuer sind sie übereinandergestapelt.
In einem Kasten aus grau-blauem Plexiglas liegen Objekte aus Keramik, die aussehen wie verkohlte Holzscheite. Wie für ein Feuer sind sie übereinandergestapelt.
Rosemarie Trockel, Art is Depression, 2018, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Art is Depression

Audiobeschreibung
Vor einem weißen Hintergrund ist frontal eine weiße Keramikskulptur zu sehen. Aus ihrer quadratischen Grundfläche wurden vier kleinere, ebenfalls quadratische Elemente ausgespart, in deren kreisrunder Mitte Elemente in Form von Ventilatoren zu erkennen sind, die sich durch ihre dunklere Schattierung vom Hintergrund abheben.
Vor einem weißen Hintergrund ist frontal eine weiße Keramikskulptur zu sehen. Aus ihrer quadratischen Grundfläche wurden vier kleinere, ebenfalls quadratische Elemente ausgespart, in deren kreisrunder Mitte Elemente in Form von Ventilatoren zu erkennen sind, die sich durch ihre dunklere Schattierung vom Hintergrund abheben.
Rosemarie Trockel, Challenge, 2021, Privatsammlung, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Challenge

Audiobeschreibung
Eine Person sitzt gekrümmt auf einem Stuhl und hat das Gesicht in den Händen vergraben. Schrägt hinter ihr steht eine zweite Person und blickt auf sie herab. Die beiden tragen dunkle Sakkos mit weißen Hemden und tragen den gleichen schulterlangen Haarschnitt. Der Raum um sie herum ist schwarz und leer. Als betrachtende Person blickt man von oben auf die Szene herab.
Eine Person sitzt gekrümmt auf einem Stuhl und hat das Gesicht in den Händen vergraben. Schrägt hinter ihr steht eine zweite Person und blickt auf sie herab. Die beiden tragen dunkle Sakkos mit weißen Hemden und tragen den gleichen schulterlangen Haarschnitt. Der Raum um sie herum ist schwarz und leer. Als betrachtende Person blickt man von oben auf die Szene herab.
Rosemarie Trockel, Continental Divide, 1994, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Filmstill
Continental Divide

Audiobeschreibung
Auf den ersten Blick sieht die Skulptur aus wie eine langgezogene Sitzbank. Sie steht in einem Ausstellungsraum und ähnelt einem schlichten Möbelstück mit Polstern aus rostrotem Samt. Über die Skulptur aus Eisen liegt eine transparente PVC-Folie.
Auf den ersten Blick sieht die Skulptur aus wie eine langgezogene Sitzbank. Sie steht in einem Ausstellungsraum und ähnelt einem schlichten Möbelstück mit Polstern aus rostrotem Samt. Über die Skulptur aus Eisen liegt eine transparente PVC-Folie.
Rosemarie Trockel, Copy Me, 2013, Kunstsammlung Nordrheinwestfalen, Düsseldorf, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Copy Me

Audiobeschreibung
Das gräuliche, schwarze Portrait eines Affen blickt die betrachtende Person direkt an. Der Kopf ist fleckenhaft und mit groben Strichen ausgeführt. Der Torso der Figur wird schemenhaft angedeutet.
Das gräuliche, schwarze Portrait eines Affen blickt die betrachtende Person direkt an. Der Kopf ist fleckenhaft und mit groben Strichen ausgeführt. Der Torso der Figur wird schemenhaft angedeutet.
Rosemarie Trockel, Hoffnung, 1984, SMK – The National Gallery of Denmark, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Hoffnung

Audiobeschreibung
Eine weiße Keramik-Arbeit hängt an einer weißen Wand. Sie ähnelt der Struktur eines Kranzes. Ringsum an einer runden glatten Fläche angebracht, erscheinen zahlreiche klumpenartige Keramikstücke.
Eine weiße Keramik-Arbeit hängt an einer weißen Wand. Sie ähnelt der Struktur eines Kranzes. Ringsum an einer runden glatten Fläche angebracht, erscheinen zahlreiche klumpenartige Keramikstücke.
Rosemarie Trockel, Immaculate Conception, 2016, Marieluise Hessel Collection, Hessel Museum of Art, Center for Curatorial Studies, Bard College, Annandale-on-Hudson, NY, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Immaculate Conception

Audiobeschreibung
Eine junge Person mit zwei geflochtenen Zöpfen und Pony sitzt an einem mit einer Tischdecke bedeckten Tisch. Sie trägt eine kurzärmlige, weiße Bluse und ihre Hände hat sie vor sich auf dem Tisch abgelegt. Rechts vor ihr steht eine Flasche mit einem Strohhalm.
Eine junge Person mit zwei geflochtenen Zöpfen und Pony sitzt an einem mit einer Tischdecke bedeckten Tisch. Sie trägt eine kurzärmlige, weiße Bluse und ihre Hände hat sie vor sich auf dem Tisch abgelegt. Rechts vor ihr steht eine Flasche mit einem Strohhalm.
Rosemarie Trockel, Julia, 10-20 Jahre, 1998, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Filmstill
Julia

Audiobeschreibung
Zu sehen ist ein Torso aus durchsichtigem Plastik vor weißem Hintergrund. An den Schultern des Torsos hängen jeweils weiße Strickärmel hinunter. Diese sind im Schulterbereich rot eingefärbt, wodurch bis zum Saum ein rosafarbener Schleier erzeugt wurde. Die unteren Enden der Ärmel sind umgekrempelt.
Zu sehen ist ein Torso aus durchsichtigem Plastik vor weißem Hintergrund. An den Schultern des Torsos hängen jeweils weiße Strickärmel hinunter. Diese sind im Schulterbereich rot eingefärbt, wodurch bis zum Saum ein rosafarbener Schleier erzeugt wurde. Die unteren Enden der Ärmel sind umgekrempelt.
Rosemarie Trockel, My dear colleagues, 1986, Sammlung / Collection Marc Comes, Berlin, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
My dear colleagues

Audiobeschreibung
Zu sehen ist eine Skulptur in der Form einer schwarzen Haarnadel. Diese lehnt an eine weiße Wand.
Zu sehen ist eine Skulptur in der Form einer schwarzen Haarnadel. Diese lehnt an eine weiße Wand.
Rosemarie Trockel, Notre-Dame, 2018, Sprüth Magers and the artist, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Mareike Tocha
Notre-Dame

Audiobeschreibung
Gezeigt wird ein quadratisches Strickbild. Auf dem schwarzen Bild wiederholt sich ein Symbol in heller, beiger Farbe in drei horizontalen Zeilen. Das Symbol erinnert an das Wollsiegel, welches einem Garnknäuel ähnelt.
Gezeigt wird ein quadratisches Strickbild. Auf dem schwarzen Bild wiederholt sich ein Symbol in heller, beiger Farbe in drei horizontalen Zeilen. Das Symbol erinnert an das Wollsiegel, welches einem Garnknäuel ähnelt.
Rosemarie Trockel, Ohne Titel, 1985, Sprüth Magers and the artist, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Ohne Titel

Audiobeschreibung
Vor einem weißen Hintergrund ist eine rechteckige Skulptur aus Schaumstoff zu sehen. In der Mitte der Skulptur ist der Schriftzug „ichi auchi“ zu lesen, welcher mit einem schwarzen Wollfaden in das Objekt eingearbeitet wurde. An den Anfangs- und Endpunkten der Wörter hängen weiße Wollfäden herunter.
Vor einem weißen Hintergrund ist eine rechteckige Skulptur aus Schaumstoff zu sehen. In der Mitte der Skulptur ist der Schriftzug „ichi auchi“ zu lesen, welcher mit einem schwarzen Wollfaden in das Objekt eingearbeitet wurde. An den Anfangs- und Endpunkten der Wörter hängen weiße Wollfäden herunter.
Rosemarie Trockel, Ohne Titel, 1990, Sprüth Magers and the artist, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Ohne Titel

Audiobeschreibung
Vor einem hellgrauen Hintergrund ist eine Gipsskulptur zu sehen, welche darstellt, wie eine weiße, verbeulte Keramikmaske, die das Gesicht eines Mannes darstellt, von einem petrolfarbigen, elektrischen Bügeleisen deformiert wird. Das Bügeleisen liegt hierbei hochkant mit der Bügelsohle auf der rechten Seite des Gesichtes auf.
Vor einem hellgrauen Hintergrund ist eine Gipsskulptur zu sehen, welche darstellt, wie eine weiße, verbeulte Keramikmaske, die das Gesicht eines Mannes darstellt, von einem petrolfarbigen, elektrischen Bügeleisen deformiert wird. Das Bügeleisen liegt hierbei hochkant mit der Bügelsohle auf der rechten Seite des Gesichtes auf.
Rosemarie Trockel, Ohne Titel, 1990, Sprüth Magers and the artist, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Ohne Titel

Audiobeschreibung
Auf einer quadratischen Leinwand erstrecken sich 51 horizontale Streifen. Die Streifen sind alle gleich breit und abwechselnd Rot und Schwarz. Lediglich mittig wird diese Wiederholung durch einen blauen und einen beigen Streifen unterbrochen.
Auf einer quadratischen Leinwand erstrecken sich 51 horizontale Streifen. Die Streifen sind alle gleich breit und abwechselnd Rot und Schwarz. Lediglich mittig wird diese Wiederholung durch einen blauen und einen beigen Streifen unterbrochen.
Rosemarie Trockel, Pattern is a Teacher, 2013, Privatsammlung, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Pattern is a Teacher

Audiobeschreibung
Zu sehen ist ein Siebdruckmuster, das in leuchtendem Blau auf eine weiße Wand gedruckt wurde und das einem grobmaschigen Stricknetz gleicht.
Zu sehen ist ein Siebdruckmuster, das in leuchtendem Blau auf eine weiße Wand gedruckt wurde und das einem grobmaschigen Stricknetz gleicht.
Rosemarie Trockel, Prisoner of Yourself, 1998 (Detail), MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Axel Schneider
Prisoner of Yourself

Audiobeschreibung
Zu sehen ist eine schwarz-weiße Fassung des Gemäldes „L’origine du monde“ (Der Ursprung der Welt) von Gustave Courbet. Eine rücklings auf weißem Stoff liegende nackte Frau ist von der Mitte ihrer Oberschenkel bis knapp über ihren Bauchnabel, aus einer frontal, leicht seitlichen Perspektive dargestellt. Durch das Spreizen der Beine wird ein Teil ihrer Vulva sichtbar, der andere Teil wird durch eine schwarze Tarantel, die auf ihrer Intimbehaarung sitzt, bedeckt.
Zu sehen ist eine schwarz-weiße Fassung des Gemäldes „L’origine du monde“ (Der Ursprung der Welt) von Gustave Courbet. Eine rücklings auf weißem Stoff liegende nackte Frau ist von der Mitte ihrer Oberschenkel bis knapp über ihren Bauchnabel, aus einer frontal, leicht seitlichen Perspektive dargestellt. Durch das Spreizen der Beine wird ein Teil ihrer Vulva sichtbar, der andere Teil wird durch eine schwarze Tarantel, die auf ihrer Intimbehaarung sitzt, bedeckt.
Rosemarie Trockel, Replace Me, 2009, Sprüth Magers and the artist, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022 (Detail)
Replace Me

Audiobeschreibung
Zu sehen ist ein mit Kohle gezeichnetes Portrait auf einem gelblichen Papier. Die Person mit kurzen Haaren schaut die betrachtende Person mit einem neutralen Blick an. Der Kopf ist mittig auf dem Papier gezeichnet die Darstellung endet unterhalb der Halspartie.
Zu sehen ist ein mit Kohle gezeichnetes Portrait auf einem gelblichen Papier. Die Person mit kurzen Haaren schaut die betrachtende Person mit einem neutralen Blick an. Der Kopf ist mittig auf dem Papier gezeichnet die Darstellung endet unterhalb der Halspartie.
Rosemarie Trockel, Selbstbildnis, 1970, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Inv. 1999.262, Depositum der Freunde des Kunstmuseum Basel, Schenkung zum Dank an Dieter Koepplin (Geschenk der Künstlerin), 1999, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Selbstbildnis

Audiobeschreibung
Eine silbern-metallisch glänzende Skulptur aus Keramik hängt an einer weißen Wand. Sie ähnelt einer übergroßen Küchenreibe. Auf der rechteckigen Oberfläche sind Auswölbungen, waagerechte Geraden und Zacken zu erkennen.
Eine silbern-metallisch glänzende Skulptur aus Keramik hängt an einer weißen Wand. Sie ähnelt einer übergroßen Küchenreibe. Auf der rechteckigen Oberfläche sind Auswölbungen, waagerechte Geraden und Zacken zu erkennen.
Rosemarie Trockel, Zum schwarzen Ferkel 3, 2006, Cranford Collection, London, © The artist & VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Zum schwarzen Ferkel 3

Audiobeschreibung