Sturtevant, Lichtenstein Laughing Cat, 1987 (Detail), Estate Sturtevant, Paris, Courtesy Galerie Thaddeaus, Paris/Salzburg. Bildbeschreibung: Auf weißem Papier ist mit blauem Holzbuntstift der Kopf einer Katze gemalt, die den Mund wie zu einem Lachen geöffnet hat und das rote Innere der Mundhöhle preisgibt. Der Kopf der Katze wird dabei von einem gelb ausgemalten Kreis umringt – ähnlich wie bei einem Heiligenschein.

Sturtevant

Drawing Double Reversal

Das MMK zeigte die erste große Museumsausstellung zum zeichnerischen Werk der Amerikanerin Sturtevant (1924–2014).

Die Ausstellung, die 2015 an die Albertina in Wien und die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof in Berlin geht, ermöglicht einen fokussierten Blick auf ihre grafischen Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Darunter sind 80 Zeichnungen, die erstmals öffentlich ausgestellt werden. Die intensive Recherche und Auseinandersetzung mit ihrer Grafik zeigt, dass die frühen Zeichnungen der 1960er Jahre der Schlüssel zum Verständnis ihres rigoros konzeptuellen Werkes sind.

In den letzten fünfzig Jahren erarbeitete Sturtevant das vielleicht radikalste Werk ihrer Generation, das durch ein beharrliches konzeptuelles Denken bestimmt wird. Sie irritiert und provoziert gleichermaßen Kunstbetrachter und Kunstbetrieb durch die Wiederholung von Originalwerken zeitgenössischer Künstler.

Ausstellung

1. November 2014 — 1. Februar 2015

MUSEUMMMK

Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main


  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 10:00 - 18:00
  • Mittwoch 10:00 - 20:00
  • Donnerstag 10:00 - 18:00
  • Freitag 10:00 - 18:00
  • Samstag 10:00 - 18:00
  • Sonntag 10:00 - 18:00

mmk@stadt-frankfurt.de
+49 69 212 30447