Ausstellungsansicht John Skoog, Reduit (Redoubt), 2014, Courtesy the artist, Foto: Axel Schneider. Bildbeschreibung: Auf eine Leinwand wird aus der Froschperspektive ein verwittertes Steingebäude ähnlich einer alten Burg, projiziert, das umgeben von kahlen Bäumen ist. Zudem ist die an die Projektionsfläche links angrenzende Wand in ihrem Ansatz zu erkennen. Die Wand ist zum Teil beschädigt, zudem befindet sich in Bodennähe ein kleiner schwarzer Lautsprecher.

John Skoog

Slow Return

Seit 1999 verleiht die Baloise Group jedes Jahr jungen Künstlern den Baloise Kunst-Preis. Zusätzlich erwirbt die Baloise Group Werkgruppen der Preisträgerinnen und Preisträger und schenkt diese Kunstwerke zwei bedeutenden europäischen Museen.

Der 16. Baloise Kunst-Preis 2014 ging an John Skoog (*1985). „Reduit (Redoubt)" aus dem Jahr 2014 wird in die Sammlung des MMK Museum für Moderne Kunst eingehen. Der Film wird in einer neuen Installation und begleitet von weiteren Arbeiten im MMK 1 zu sehen sein. „Reduit (Redoubt)" kreist (im wahrsten Sinne des Wortes) um ein Relikt aus der Zeit des Kalten Krieges in Schweden. Der im Zentrum des Films stehende „Bunker“ nahe einer schwedischen Kleinstadt wurde von einer Privatperson zum Schutz der Bevölkerung errichtet. Skoog ergänzt das filmische Material durch eine Collage von Stimmen, die die Bilder mit den kollektiven Erinnerungen der Nachbarn ergänzt.

Gefördert durch

Ausstellung

28. März — 31. Mai 2015

MUSEUMMMK

Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main


  • Monday Geschlossen
  • Tuesday 10:00 - 18:00
  • Wednesday 10:00 - 20:00
  • Thursday 10:00 - 18:00
  • Friday 10:00 - 18:00
  • Saturday 10:00 - 18:00
  • Sunday 10:00 - 18:00

mmk@stadt-frankfurt.de
+49 69 212 30447