Benjamin Hirte, Ohne Titel (circlip), 2015, Courtesy the artist, Foto: Gregor Titze. Bildbeschreibung: Auf einer grauen Treppenstufe neben grünem Gras liegt ein überdimensional großer Silberner Schlüsselring.

open handed

Benjamin Hirte und Christoph Knecht

Die Jürgen Ponto-Stiftung und das MMK Museum für Moderne Kunst verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem Ziel, junge Künstlerinnen und Künstler, die am Anfang ihrer Karriere stehen, zu fördern. So unterstützt die Jürgen Ponto-Stiftung mit einem jährlichen Förderbetrag das Programm im MMK 3 und vergibt zwei Arbeitsstipendien an junge Kunstschaffende, deren Werke in der Folge in einer Ausstellung im MMK 3 präsentiert werden.

Die beiden Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung der Jahre 2013/14, Benjamin Hirte und Christoph Knecht, vereint, dass sie unterschiedliche künstlerische Medien und Arbeitstechniken – Skulptur, Malerei, Installation – in ihren Werken miteinander kombinieren. Der Titel open handed bezieht sich zum einen auf die Kollaboration der beiden Künstler in der Ausstellung, zum anderen aber auch auf die Offenheit und Vielschichtigkeit ihrer künstlerischen Praxis. Verweise auf Gegenstände des Alltags, Architektur und Design führen in ihrem Schaffen zu einer Auseinandersetzung mit Kulturgeschichte und Formen des Displays. Ephemeres und scheinbar Historisches werden neu geordnet und re-inszeniert. Skulpturale Ansätze verbinden sich mit Sprache, Gegenständliches mit Abstraktion, Opulentes mit Minimalem, Überliefertes mit Gegenwärtigem.

Das MMK 3 wird gefördert durch

Ausstellung

12. Dezember 2015 — 14. Februar 2016

ZOLLAMTMMK

Domstraße 3
60311 Frankfurt am Main

mmk@stadt-frankfurt.de
+49 69 212 30447

Künstler_innen

  • Benjamin Hirte
  • Christoph Knecht

Exhibition Views

Christoph Knecht, untitled, 2013 © Christoph Knecht, Foto: Axel Schneider