PERFORMING SOCIETY

Gurminder K Bhambra, Aria Dean, Rainer Forst, Markus Gabriel, Geoffroy de Lagasnerie, Natasha Lennard, Matteo Pasquinelli, Nina Power, Tiziana Terranova, Lea Ypi

Gesellschaften sind nichts Gegebenes. Sie formen sich in einem Prozess von Verhandlungen, Regularien, Herrschaftspraktiken und Widerstandsformen. Das Symposium Performing Society ist der Frage gewidmet, wie Gesellschaften in ihren aktuellen Bewegungen und zukünftigen Formationen gedacht werden können. Brauchen wir neue Begriffe oder gilt es, mit bestehenden Begriffen anders zu arbeiten?
Die Imagination und Konstruktion des Sozialen, das Verhältnis von Immigration und Klasse, die Performativität von Macht und Fortschrittsglauben werden diskutiert ebenso wie das Politische als Konzept, als Sprachhandlung oder als epistemologische und soziale Gerechtigkeit.
Im Rahmen der Ausstellung Museum, in der die Kunst Räume für das Andere und deren Sichtbarmachung, für Freiheit, Transgression und Widerständigkeit öffnet, möchte das Symposium einladen, gemeinsam über die Gesellschaften nachzudenken, in denen wir leben – und leben wollen.

SAMSTAG, 25. JANUAR

11–13 Uhr
Kristina Hasenpflug: Grußwort
Susanne Pfeffer: Einführung
Aria Dean: Bad Infinity
Lea Ypi: Immigration and Social Class

14:30–16:30 Uhr
Geoffroy de Lagasnerie: Is Democracy a Relevant Concept for Thinking about Politics?
Rainer Forst: The Performativity of Power

17–18 Uhr
Gurminder K Bhambra: Performing Society, Reforming Society: From Progress to Reparations

SONNTAG, 26. JANUAR

11–13 Uhr
Natasha Lennard: Liberatory Language Games and Anti-Fascist Speech Acts: Why We Need a Better Understanding of Truth and Meaning-Making in the Fight for Social Justice
Nina Power: We Live in a Society: Ironic Belonging and Meme-Being in a Post-Public Age

14:30–16:30 Uhr
Tiziana Terranova: Hypersocial Planetarization
Matteo Pasquinelli: Tools, Numbers, Machines and Algorithms: A Social History of Artificial Intelligence

17–18 Uhr
Markus Gabriel: Fiction, Imagination, and Social Facts–The Dialectical Glue of Society

Moderation
Martin Saar, Nassima Sahraoui, Anna Sailer

Konzept
Susanne Pfeffer, Anna Sailer


Das Symposium findet in englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung unter symposium@mmk.art.

Gefördert durch

Symposium

25. Januar — 26. Januar 2020, 11:00 Uhr — 18:00 Uhr

MUSEUMMMK

Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main